Meike Schneider Fotografie

Through your eyes

Bei meiner Diplomarbeit habe ich mit den Komponenten subjektive Realität und Zufall gespielt und die Technik der analogen Großformatkamera für meine Zwecke genutzt.
Gezeigt werden Doppelbelichtungen, wobei ich die einzelnen Bilder zwar gestalte, mich aber bewußt gegen eine aktive Motivkombination entschieden habe. Im ersten Belichtungsvorgang wird unser Lebensumfeld dargestellt – Objekte und Gegenstände, alles was uns umgibt und greifbar ist. Die zweite Belichtung zeigt Menschen. Durch die zwei Bildebenen entstehen Geschichten, Bilder und Assoziationen, deren Verlauf sich in der Fantasie des Betrachters fortsetzt. Ergänzt wird das Ganze durch eine Bildunterschrift. Es werden Adjektive wie falsch, real, klar oder schwachsinnig von mir ausgewählt und ebenfalls zufällig mit den Fotos kombiniert.
So entstehen drei Ebenen, die unser tägliches Leben mitgestalten: Objekte, Menschen und Wörter.

lena herkules Through your eyesjungs zeitung, Through your eyesweißes telefon, Through your eyesLosstand/Heinerfest, Through your eyesThrough your eyesbauch, zebrastreifen, Through your eyeswaschbecken, maske, Through your eyesGrube Prinz von Hessen, Through your eyesElisabethenkirche, mpt, Through your eyesosterhasen, kühlschrank, Through your eyesheinerfest, zuckerwatte, gebrannte mandeln, Through your eyesschwarz, schön, Through your eyesposter, Through your eyeslampe, rauch, Through your eyeshaus, Through your eyesHerrngarten, Through your eyesWein, Through your eyesstrasse, Through your eyesflohmarkt, flee market, Through your eyeswolken, Through your eyes